September 28, 2022

Die regionalen Behörden nach sich ziehen eine Schießerei bestätigt, unter dieser mindestens vier Menschen in einem Kindergarten im russischen Uljanowsk getötet wurden. (Gemälde zur Darstellung: Reuters/File)

Nachdem Unterlagen dieser örtlichen Behörden wurden insgesamt vier Personen getötet, darunter dieser Angreifer, dieser Selbstmord begangen hat

  • AFP Moskau, Russland
  • Letzte Aktualisierung:26. vierter Monat des Jahres 2022, 16:43 Uhr mitteleuropäische Zeit
  • FOLGE UNS AUF:

Zwei Kinder und ein Lehrer wurden getötet, denn ein bewaffneter Mann am zweiter Tag der Woche in einem Kindergarten in dieser zentralrussischen Region Uljanowsk dasjenige Feuer eröffnete. Lokale Behörden sagten AFP insgesamt vier Personen waren getötet worden, darunter dieser Angreifer.

„Nachdem vorläufigen Informationen gab es eine Schießerei in einem Kindergarten. Infolgedessen starben zwei Kinder, ein Lehrer und dieser Angreifer“, sagte dieser Sprossenstiege dieser Informationsabteilung des Gebiets Uljanowsk, Dmitri Kamal AFP.

Er sagte, die Kriminalbeamter arbeiteten am Tatort, um weitere Informationen zu erhalten. Dasjenige Kamerad dieser toten Kinder sei nicht familiär, im Kontrast dazu sie würden zwischen drei und sechs Jahre antiquarisch sein, sagte Kamal.

Dasjenige teilte eine Quelle dieser Strafverfolgungsbehörde dieser Nachrichtenagentur mit TASS dass die Schießerei dasjenige Ergebnis eines „innerstaatlichen Konflikts“ gewesen sein könnte. Laut dem Telegram-Programm Baza – von dem familiär ist, dass er Quellen in dieser russischen Strafverfolgung hat – ging dieser Mann während dieser Mittagszeit mit einer doppelläufigen Izh-27-Schrotgewehr in den Kindergarten. Es war keine Wache im Tätigkeit.

Jener Abgeordnete Sergei Morozov, ein ehemaliger Ministerpräsident dieser Region, sagte, ein junger Lehrer sei unter dem Übergriff getötet und ein weiterer zerrissen worden, während die beiden getöteten Kinder 2016 und 2018 geboren wurden. RIA Nowosti Nachrichtenagentur berichtet.

Morozov sagte, dieser Schütze sei durch Selbstmord gestorben.

Russland wurde 2021 von zwei getrennten tragischen Amokläufen erschüttert – an einer Schulgebäude in dieser Stadt Kasan und an einer Universität in Perm –, die den Gesetzgeber dazu veranlassten, die Gesetze zur Steuerung des Zugangs zu Waffen zu verschärfen.

Vorlesung halten Sie leer Neuesten News , Aktuelle News und IPL 2022 Live-Updates hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published.