September 24, 2022

Nicht, dass es jemals vereinigen Zweifel gegeben hätte, immerhin Uttarakhand ist unbegreiflich makellos. Es bietet einem Außenstehenden Sehnsüchte nachher einem anderen Leben und strahlt eine charmante Gemütsruhe aus. Eingebettet in die Ausläufer des Himalaya eröffnen die endlosen kurvenreichen Straßen nur wenige Minuten von Beginn Ihrer Reise weit vereinigen Einblick in dasjenige, welches zu eröffnen ist. Ausgenommen von den spektakulären unzähligen Dächern, die sich oben die Hänge und Anstiege erstrecken, fällt vielleicht welcher rasche Wandel hinauf, welcher im Staat in Bezug hinauf die Landwirtschaft stattfindet.

Dasjenige bildet die Seele des Staates. Im Laufe welcher Jahre und mit immer mehr Versuchen, den Staat zu einem landwirtschaftlichen Kraftzentrum zu zeugen, tragen die Bemühungen nun Früchte. Hier kommt Cola ins Spiel. Jener multinationale Getränkekonzern und seine Interventionen in den Bereichen Wasser, nachhaltige Landwirtschaft und Abfallwirtschaft zielen darauf ab, die „Aatma Nirbhar Bharat“-Mission welcher indischen Regierung Wirklichkeit werden zu lassen.

Zu den wichtigsten Prioritäten gehört die Fruit Circular Economy-Initiative. Die Mission hier ist es, die landwirtschaftliche Energieeffizienz mit fortschrittlichen und modernen Technologien zu verbessern, um die Lebensgrundlage welcher Landwirte zu verbessern. Qua Marke erfreut sich dasjenige Portfolio an Fruchtgetränken weiterhin großer Beliebtheit im Rahmen den Massen. Es überrascht von dort nicht, dass welcher multinationale Riese Indiens größter Obstabnehmer ist.

Es ist wichtig, diesen latente Größe welcher Marke zu verstehen, denn er löscht zwei brennende Fragen, die die Menschen derzeit vereinnahmen. Erstens die Frage welcher Wanderung und zweitens die Notwendigkeit welcher Weiterentwicklung welcher Landtechnik. „Zu welcher Zeit immer wir eine neue Technologie importieren, ist es wichtig, dasjenige Vertrauen welcher Landwirte zu profitieren. Wir sprechen hier von seinem/ihrem Lebensunterhalt. Wenn wir scheitern, wird er/sie nie wieder zum Experimentieren zurückkehren. Von dort in Betracht kommen wir erst nachher umfassender und unermüdlicher Wissenschaft mit Überzeugung in die Felder“, sagt Dr. Aditya Panda, Senior Manager – CSR und Nachhaltigkeit, Cola INSWA.

Im Laufe der Jahre, nach immer mehr Versuchen, den Staat zu einem landwirtschaftlichen Kraftzentrum zu machen, tragen die Bemühungen nun Früchte.
Im Laufe welcher Jahre, nachher immer mehr Versuchen, den Staat zu einem landwirtschaftlichen Kraftzentrum zu zeugen, tragen die Bemühungen nun Früchte.

Selbige Vertrauensbildung wurde durch die Zusammenarbeit mit Indo-Dutch Horticulture Technologies gefestigt. Qua privates Unternehmen zielen die Funktionieren von Indo-Dutch darauf ab, Veränderungen in welcher Obstindustrie für jedes eine bessere und fortschrittlichere Zukunft herbeizuführen. Dieser Fortschritt ist welcher Schlüssel, um die Wanderung aus den Hügeln zu stoppen und den Begeisterung welcher junge Jahre zu verewigen, welcher kleine Städte notfalls in landwirtschaftliche Kraftwerke verwandeln könnte.

„Es ist wichtig, Jugendliche in jeder Stadt zu nach sich ziehen. Die Wissbegierde und Experimentierfreudigkeit, die sie in petto sind, in die Landwirtschaft einzubringen, trägt dazu im Rahmen, dasjenige Feld in seiner Spektrum zu revolutionieren. Früher zogen solche talentierten Bauern in die großen Städte und wurden gezwungen, Arbeiterjobs zu zeugen. Dasjenige war ein immenser Talentverlust“, sagt Sudhir Chadha, Rektor, Indo-Dutch Horticulture Technologies.

  Coca-Cola Indiens Projekt Apple Unnati- L bis R- Herr Sudhir Chadha, Direktor, Indo-Dutch Horticulture Technologies & Dr. Aditya Panda, Senior Manager – CSR und Nachhaltigkeit, Coca-Cola INSWA.
Cola Indiens Projekt Apple Unnati- L solange bis R- Mann Sudhir Chadha, Rektor, Indo-Dutch Horticulture Technologies & Dr. Aditya Panda, Senior Manager – CSR und Nachhaltigkeit, Cola INSWA.

Linie beim Apfelanbau hätte welcher Staat eine Vorreiterrolle kassieren sollen. Nachdem Unterlagen des Unternehmens beträgt die durchschnittliche Apfelproduktivität des Landes sozusagen die Hälfte des globalen Durchschnitts. Uttarakhand hat trotz seines günstigen Klimas und des riesigen verfügbaren Landes für jedes den Apfelanbau eine Produktivität von 3-4 Tonnen pro Hektar und Jahr. So entstand dasjenige Unnati Apple-Projekt (gestartet 2018). Dasjenige Endziel ist zu zeugen Indien Selbstversorgung in welcher Apfelproduktion, welches letztendlich zu einem günstigen Umfeld durch Importsubstitution führt.

Die Unvorhersehbarkeitsfaktoren werden in welcher Anfangsstadium selbst minimiert. Die Tropfbewässerungstechnologie wird eingeführt, wodurch die Rohrleitungen in welcher Höhe verlegt werden, wodurch die Möglichkeit Ding der Unmöglichkeit wird, dass Ratten daran herumhantieren. Zweitens sorgt dasjenige Spaliersystem für jedes Stabilität welcher Pflanze. Und schließlich eröffnen Hagelnetze weiteren Schutzmechanismus.

Die Initiativen für jedes Plantagen mit ultrahoher Dichtheit nach sich ziehen begonnen, Beantworten hinauf zahlreiche Fragen zu verschenken, die die Volk des Staates plagten. Dies hat zu einer erheblichen Steigerung welcher Qualität ihrer Produkte und einer verbesserten Produktivität geführt und damit ein profitables Umfeld geschaffen, in dem sie gedeihen können.

Dankeschön dieses Projekts ist dasjenige Einkommen welcher Bauerngemeinschaft hinauf 8-10 Lakh pro Jahr gestiegen. Nachdem sozusagen zehn Jahren intensiver Wissenschaft hat dasjenige Projekt durch die Umsetzung welcher Erkenntnisse aus Besuchsländern wie Französische Republik, Italien und den Niederlanden die Zukunft welcher Landwirte in eine ehrgeizige Zukunft katapultiert, weit weg von welcher Verzweiflung, wie von vielen wahrgenommen.

Dasjenige Unnati-Projekt ist breit gefächert – Unnati Orange (lanciert 2016), Unnati Mango (lanciert 2011), Unnati Grapes (lanciert 2019) und Unnati Lichi (lanciert 2019). Im Kontext den Äpfeln in Besitz sein von derzeit zu den beliebten Sorten, die Uttarakhand qua Produzent bevorzugen, Delicious, Scarlett Superbenzin, Gala und King Roat.

Dies sind aufregende Zeiten. Wenn solche Zusammenarbeit in welcher Position ist, diesen Fortuna im Bundesstaat Himachal Pradesh und dem Unionsterritorium von Jammu und Kaschmir nachzuahmen, könnte solche Revolution genau die Auflösung sein, nachher welcher dasjenige Staat sucht. Dasjenige Projekt wurde hinauf 11 weitere Bundesstaaten ausgeweitet, von denen sozusagen 3,5 Mio. Landwirte profitieren. Die Vorsatz ist nun, die Lebensgrundlage von 5.000 Bauern in den kommenden 3 Jahren durch notwendige Schulungen und Unterstützung zu verbessern.

Vorlesung halten Sie nicht mehr da Neuesten Nachrichtensendung , Aktuelle Nachrichtensendung Uhr Top-Videos und Live In die Röhre gucken hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published.