September 26, 2022

Die Terrormiliz Islamischer Staat übernahm die Verantwortung zu Händen vereinigen Offensive hinaus vereinigen Sikh-Tempel in jener afghanischen Kapitale Kabul, zusammen mit dem mindestens ein gläubiger Mensch getötet und sieben weitere zerrissen wurden.

IS machte die Behauptung in einer Hinweistext geltend, die am späten Satertag hinaus seiner Amaq-Website veröffentlicht wurde. Es hieß, jener Offensive hinaus „den Sikh- und Hindu-Tempel sei eine Reaktion hinaus angebliche Beleidigungen eines indischen Regierungsbeamten gegen den Propheten Muhammad, die zentrale geometrische Figur jener islamischen Religion. Den Namen des Beamten nannte sie nicht.

Am Sonnabendmorgen griffen bewaffnete Männer dasjenige qua Gurdwara bekannte Sikh-Gotteshaus an, und es kam zu einem Feuergefecht zwischen den Angreifern und Taliban-Kämpfern, die versuchten, dasjenige Gebäude zu schützen, sagten afghanische Beamte.

Ein mit Sprengstoff gefülltes Fahrzeug wurde extrinsisch des Tempels zur Explosion gebracht, andererseits es gab keine Todesopfer. Zuvor warfen die Bewaffneten eine Wurfgeschoss, die ein Feuer in jener Nähe des Tempeltors verursachte, sagten die Beamten

Welcher IS sagte, Abu Mohammed al-Tajiki, ein Mitglied jener Partie, habe den Tempel gestürmt, nachdem er die Wache getötet hatte, und dann mit Maschinengewehrfeuer und Handgranaten hinaus die Menschen im Inneren spezifisch. IS-Streiter extrinsisch des Tempels zündeten vier Sprengsätze und eine Autobombe, die hinaus Patrouillen jener Taliban-Miliz abzielten, die versuchten, den Tempel zu schützen. Die Schlacht endete nachher drei Zahlungsfrist aufschieben, heißt es in dem Amaq-Rapport.

Die Sikh Coalition, die größte Sikh-Bürgerrechtsorganisation mit Sitz in den Vereinigten Staaten, sagte, die Gurdwara sei durch den Offensive erheblich kaputt worden.

Die wiederkehrende tragische Karacho gegen die afghanische Sikh-Vertrautheit sei verheerend, andererseits ebenso völlig vorhersehbar und vermeidbar, sagte Anisha Singh, die Geschäftsführerin jener Partie, in einer Hinweistext am späten Satertag. Die internationale Vertrautheit und insbesondere die Vereinigten Staaten versäumen es weiterhin, vorrangig notwendige Anstrengungen zum Sicherheit und zur sicheren Umsiedlung aller afghanischen Sikhs und Hindus zu unternehmen.

Videos, die in den sozialen Medien gepostet wurden, zeigten schwarze Rauchschwaden, die aus dem Tempel im Stadtteil Bagh-e Bala in Kabul aufstiegen, und Schüsse waren zu vernehmen.

Die Polizei von Kabul sagte, ein Polizeieinsatz sei beendet worden, nachdem jener letzte Angreifer mehrere Zahlungsfrist aufschieben nachher Beginn des Angriffs getötet worden sei. Sie sagten, ein Sikh sei zusammen mit dem Offensive getötet und sieben weitere zerrissen worden, und eine Taliban-Sicherheitstruppe sei während jener Rettungsaktion getötet worden. Unklar war, wie viele IS-Streiter beteiligt waren oder wie viele zusammen mit jener Schießerei mit den Taliban getötet wurden.

Zustandekommen dieses Monats führten indische Beamte zum ersten Mal seither jener Entgegennahme jener Leistungsnachweis weiterführend dasjenige Nation durch die Partie im vergangenen Jahr Gespräche mit den Taliban in Kabul weiterführend die Verteilung humanitärer Hilfe. Die indische Delegation wurde von JP Singh, einem Sekretär im Außenministerium, geleitet.

Es war nicht sofort lukulent, ob JP Singh jener Hindu war, hinaus den sich jener IS in seiner Hinweistext vom Satertag bezog, oder welche Äußerungen er gemacht nach sich ziehen könnte, die den IS-Offensive provoziert nach sich ziehen könnten. Es war ebenso unklar, warum die extremistische Organisation qua Vergeltung zu Händen die Äußerungen eines indischen Beamten vereinigen Sikh-Tempel ins Visier nehmen würde.

Eine Tochtergesellschaft jener Partie des Islamischen Staates, veröffentlicht qua Islamischer Staat in jener Provinz Chorasan oder IS-Kalium, operierte in Afghanistan seither 2014. Es wird qua größte Sicherheitsherausforderung zu Händen die Taliban-Herrscher des Landes gemocht, die im vergangenen August in Kabul und sonst wo im Nation die Mächtigkeit ergriffen nach sich ziehen. Sie nach sich ziehen ein umfassendes Vorgehen gegen den IS im Osten Afghanistans eingeleitet.

Im März 2020 tobte ein einzelner IS-Schütze durch vereinigen anderen Sikh-Tempel in Kabul, tötete 25 Gläubige, darunter ein Kind, und verletzte acht weitere. Solange bis zu 80 Gläubige waren in jener Gurdwara eingesperrt, qua jener Schütze Granaten warf und ein automatisches Knifte in die Menge feuerte.

Die Sikh-Koalition hat sich seither dem Offensive von 2020 zu Händen die Umsiedlung afghanischer Sikhs und Hindus eingesetzt. Während seiner Präsidentschaftskampagne unterstützte Vorsitzender Joe Biden die Umsiedlung dieser Familien. Gesetzgeber hinaus beiden Seiten des Ganges im Repräsentantenhaus und im Senat setzten sich ebenfalls zu Händen eine Umsiedlung ein. Widerwille dieser Zeichen jener Unterstützung wurde jedoch wenig getan, um den afghanischen Sikhs und Hindus zu helfen, dasjenige Nation zu verlassen, oder denen zu helfen, die vorübergehend in Länder wie Indien evakuiert wurden.

Zum Zeitpunkt des Angriffs von 2020 gab es in Afghanistan weniger qua 700 Sikhs und Hindus. Seitdem sind Dutzende von Familien abgereist, andererseits viele können sich vereinigen Umzug geldlich nicht leisten und sind in Afghanistan geblieben, hauptsächlich in Kabul, Jalalabad und Ghazni.

Vorlesung halten Sie jeder Neuesten News , Aktuelle News Uhr Top-Videos und Live Fernsehen gucken hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published.