December 7, 2022

Ein US-Teenager, jener vor Gerichtshof freigesprochen wurde, nachdem er Menschen mitten unter von Unruhen extra die Misshandlung von Afroamerikanern durch die Polizei getötet hatte, enthüllte am vierter Tag der Woche ein Videospiel, für dem es um dies Schießen von Zielen ging, die Journalisten repräsentierten.

Kyle Rittenhouse sagte in Online-Beiträgen, dass dies Geld aus dem Verkauf des Spiels verwendet wird, um „linke Medienorganisationen“ wegen Verleumdung wegen ihrer Berichterstattung extra seinen Sachverhalt 2020 zu verklagen.

Er gab weder an, welche Nachrichtenagenturen er verklagen wollte, noch war lukulent, zu welchem Zeitpunkt dies Spiel zum Spielen verfügbar sein würde.

„Es ist an jener Zeit, sich gegen die Fake-News-Maschinerie zu wehren“, sagte Rittenhouse in einem gen Twitter geposteten Video.

„So gesehen starte ich dies Kyle Rittenhouse-Fake-News-Truthahn-Shooting-Videospiel.“

Ein Trailer zu Händen dies Spiel zum Preis von 10 US-Dollar zeigt eine Zeichentrickversion von Rittenhouse, die im Arcade-Stil hinter jener Deckung gen Truthahnfiguren mit jener Sinngedicht „Fake News“ losgeht.

Rittenhouse wurde Finale letzten Jahres von einer Jury für den Schießereien im August 2020 in Kenosha, Wisconsin, freigesprochen.

Dieser in vergangener Zeit 17-jährige Rittenhouse erschoss zwei weiße Männer und verwundete vereinigen weiteren mit seinem halbautomatischen AR-15-Knifte während jener Unruhen nachdem Protesten gegen die Polizei in Kenosha.

Wie Rittenhouse des Mordes angeklagt war, akzeptierte die Jury sein Beweis, dass er sich gegen den Offensive jener drei Männer verteidigte.

Rittenhouse sagte, er sei aus dem benachbarten Illinois nachdem Kenosha gereist, um Privateigentum vor Schäden für Unruhen zu schützen, die ausbrachen, nachdem die Polizei von Kenosha vereinigen Schwarzen, Jacob Blake, erschossen und gelähmt hatte.

Vor dem Zwischenfall hatte Rittenhouse gen seiner Facebook-Seite eine „Blue Lives Matter“-Kampagne zur Unterstützung jener Polizei unterstützt. Dies geschah wie Reaktion gen die heftige Kritik an Strafverfolgungsbeamten wegen Mordes an schwarzen Verdächtigen, insbesondere des Mordes an George Floyd in Minnesota im Mai 2020.

Vorlesung halten Sie aus Neuesten Nachrichtensendung , Aktuelle Nachrichtensendung Uhr Top-Videos und Live In die Röhre schauen hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *