September 25, 2022

Dieser frühere US-Staatsoberhaupt Donald Trump verlor den Kontakt zur Wirklichkeit, qua er nachdem seiner Wahlniederlage gegen Joe Biden Adjutanten mit wilden Verschwörungstheorien obig Wahlbetrug überschwemmte, sagte sein oberster Strafverfolgungsbeamter in einer am Montag aufwärts Video aufgezeichneten Zeugenaussage.

Dieser frühere Generalstaatsanwalt Bill Barr, jener in einer vorab aufgezeichneten Semantik im Kontext einer Kongressanhörung zum Offensive aufwärts dasjenige US-Kapitol im Jahr 2021 erschien, beschrieb seinen damaligen Chef qua nicht neugierig an den Fakten, die seine unbegründete Paradigma entlarvten.

„Selbst war demoralisiert, weil ich dachte, Junge … er hat sich von jener Wirklichkeit gelöst, wenn er dieses Zeug wirklich glaubt“, sagte Barr dem Kommission des Repräsentantenhauses, jener den Aufstand von Trump-Anhängern vom 6. Januar untersuchte.

„Wie ich darauf einging und ihm sagte, wie verrückt wenige dieser Anschuldigungen waren, gab es nie verdongeln Rauchzeichen aufwärts Motivation an den tatsächlichen Fakten“, sagte Barr, jener es verglich, Trumps Lawine falscher Anschuldigungen mit dem Spiel „whack-a“ zu spielen -Moll.”

Dasjenige Gremium hält den ganzen Rosenmonat obig sechs Anhörungen ab, um seinen Kernpunkt darzulegen, dass jener Revolte am Sitz jener US-Parlamentarismus in Washington jener Höhepunkt einer siebenstufigen Verschwörung von Trump und seinem inneren Ring war, um seine Niederlage gegen Biden aufzuheben.

Trump ignorierte wiederholte Warnungen von Top-Helfern vor jener fälschlichen Behauptung, die Wahlen im November 2020 seien gestohlen worden, so die vom Gremium enthüllten Zeugenaussagen.

„Wir werden die Historie erzählen, wie Donald Trump die Wahl verloren hat – und wusste, dass er die Wahl verloren hat – und qua Folge seiner Niederlage beschlossen hat, verdongeln Offensive aufwärts unsrige Parlamentarismus zu münden“, sagte jener demokratische Vorsitzende des Komitees, Bennie Thompson, in seiner Eröffnungsrede .

Dieser zweiten von sechs geplanten Anhörungen wurden aufwärts Video aufgezeichnete Berichte von Beratern des ehemaligen Präsidenten gezeigt, darunter Barr und Wahlkampfmanager Bill Stepien, die sagten, sie hätten ihm wiederholt geraten, den Triumph in jener Wahlnacht nicht zu verdeutlichen, weil er nicht gewonnen habe – andererseits Trump habe trotzdem weitergemacht.

„Er dachte, ich hätte Unrecht, er sagte es mir, und dass sie in eine andere Richtung umziehen würden“, sagte Stepien.

“Weit entfernte Verschwörungen”

Thompsons Stellvertreterin im Gremium, die republikanische Gesetzgeberin Liz Cheney, sagte, Trump habe sich kategorisch, aufwärts den Rat des „offenbar betrunkenen“ ehemaligen New Yorker Bürgermeisters Rudy Giuliani zu wahrnehmen, „um reibungslos zu behaupten, er habe gewonnen, und darauf zu gegeben, dass die Stimmenauszählung aufhört – um fälschlicherweise zu behaupten, dass was auch immer war betrügerisch.“

Trump begann am 4. November 2020 gegen 2:30 Uhr morgens damit, dasjenige zu verteilen, welches qua seine „große Lüge“ veröffentlicht wurde, und erklärte vorzeitig den Triumph in jener Nacht einer Wahl, die er schließlich mit sieben Mio. Stimmen gegen Biden verlor.

Barr sagte in seiner Zeugenaussage, dass Trump „in jener Wahlnacht sofort verdongeln großen Betrug“ behauptete … im Vorhinein es tatsächlich die Möglichkeit gab, Beweise zu prüfen.

Giuliani und Mitwirkender, darunter jener Anwalt Sidney Powell, würden weiterhin entlarvte Theorien obig massiven Wahlbetrug vertreten, die sie mit den qua „Team Normal“ bezeichneten Anwälten des Weißen Hauses, Stepien, in Konflikt brachten.

Cheney hob „weitreichende Verschwörungen“ hervor – von Barr qua „Unsinn“ abgetan – von Betrug mit Wahlmaschinen, „wodurch ein verstorbener venezolanischer Kommunist mutmaßlich die Fäden zieht“.

„Große Betrug“

Dasjenige Komitee sagt, die anfängliche Behauptung des Betrugs habe sich schnell zu einer Verschwörung entwickelt, um von Trump und seinem inneren Ring an jener Potenz festzuhalten – und einer Spendenaktion, die zwischen jener Wahlnacht und dem Aufstand im Kapitol 250 Mio. Dollar einbrachte.

Die leitende Ermittlungsanwältin des Komitees, Amanda Wick, sagte, ein Hauptanteil des Geldes sei in ein politisches Aktionskomitee geleitet worden, dasjenige Spenden an Pro-Trump-Organisationen geleistet habe.

„Schon im vierter Monat des Jahres 2020 behauptete Kerl Trump, dass er eine Wahl nur durch Betrug verlieren könne“, sagte Zoe Lofgren, Mitglied des demokratischen Gremiums.

„Die große Lüge war unter ferner liefen eine große Betrug“, sagte sie und versprach zu zeigen, wie die Trump-Kampagne Hunderte Mio. Dollar von Unterstützern gesammelt hat, die fälschlicherweise vertrauen gemacht wurden, dass ihre Spenden pro den Streitsache gegen Betrugsansprüche verwendet würden.

Allesamt solange bis aufwärts eine jener 62 von jener Trump-Kampagne eingereichten Trauern wurden abgewiesen – die überwiegende Mehrheit von von Republikanern ernannten Richtern – während die bestätigte dasjenige Ergebnis nicht beeinflusste.

Fußballmannschaft Rechtsanwälte wurden wegen „bösgläubiger“ rechtlicher Bemühungen, die Wahl zu neigen, einem Disziplinarverfahren zugeführt.

Powell reichte vier Bundesklagen in kategorisch demokratischen Städten ein, die die Gesamtheit qua unseriös zurückgewiesen wurden, und in Detroit ordnete ein Richter an, dass ihr wegen eines „historischen und tiefgreifenden Missbrauchs des Gerichtsverfahrens“ Sanktionen drohen.

Dasjenige Gremium beendete die Befragung, während es zum Aufstand im Kapitol zurückkehrte und Aufnahmen von Mob-Teilnehmern zeigte, die erklärten, wie Trumps Wahlbetrugsvorwürfe ihre Handlungen motiviert hatten.
„Selbst weiß genau, welches ohne Rest durch zwei teilbar los ist. Gefälschte Wahlen“, sagte einer.

Vorlesung halten Sie die Gesamtheit Neuesten News , Aktuelle News Uhr Top-Videos und Live Fernsehen gucken hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published.