September 26, 2022

Jener wissenschaftliche Name Praecitrullus fistulous, jener in vielen regionalen indischen Sprachen ebenfalls unter dem einheimischen Namen „Tinda“ von Rang und Namen ist, wird ebenfalls allgemein wie Apfelkürbis und runde Melone bezeichnet.

Dasjenige unterschätzte Superfood ist ein indisches grünes Grünzeug, von dort ebenfalls wie indischer Kürbisgewächs und indischer Babykürbis von Rang und Namen. Es wird fiktional, dass sein Ursprung neben Indien ebenfalls in südostasiatische Länder wie Sri Lanka, Reich der Mitte und Indonesien zurückverfolgt wurde.

Top Showsha-Video

Die Ursprünge des Gemüses lassen sich gen den ayurvedischen Text Charaka Samhita zurückführen, jener 7-8 v. Chr. geschrieben wurde. Wiewohl Ayurveda erkennt die vielfältigen Vorteile des Apfelkürbisses an. Es ist ein grünes und ovales Grünzeug mit einer haarigen Außenschicht und weißem Mark im Inneren.

Dasjenige Grünzeug ist reich an Nährstoffen und Antioxidantien, weshalb es wie bioaktives Superfood von Rang und Namen ist.

Vorteile Lunge:

Laut Dr. Bishwajit Chaudhary, leitender Wissenschaftler des Indian Agricultural Research Institute und Wortedrechsler des Buches „Vegetables“, gehört Tinda zu den beliebtesten Gemüsen im Norden Indien und es kann alleinig oder mit anderem Grünzeug und Hülsenfrüchten gekocht werden.

100 Gramm dieses Gemüses enthalten etwa 93 Gramm Feuchtigkeit, Kalorien 21, Protein 1,4 Gramm, Talg 0,2 Gramm, Mineralien 0,5 Gramm, Ballaststoffe 1 Gramm, außerdem Vitamin A, Kohlenstoff, Kalzium, Phosphor, Fe, Kupfer und Leib.

Tinda hat eine intrinsische schleimlösende (Schleim-) Rahmenbedingung, die überschüssigen Schleim oder Schleimsekret leichtgewichtig löst und aus den Atemwegen weit. Es fördert die Lungenfunktion immens und beugt ebenfalls Allergien und Atembeschwerden vor.

Yogacharya und Ernährungswissenschaftler Acharya Shri Balkrishna betrachtet Tinda wie Superfood. Sie sagen, dass es Antioxidantien, Ballaststoffe, Carotinoide (Immuneigenschaften), Vitamin Kohlenstoff, Fe oder Kalium enthält, welches Tinda zu einem Superfood macht. Samen von Tinds verbessern dies Gedächtnis und versorgen den Leib mit Kraft.

Laut Simmi Babbar, einer Ernährungsberaterin und Hausköchin, hilft jener Verzehr von Tinda, Verstopfung, Blähungen und Bauchkrämpfen vorzubeugen.

Es beugt ebenfalls Allergien und Pilzinfektionen vor. Es ist kalorien-, fett- und eiweißarm und fördert von dort die Gewichtsabnahme. Die darin enthaltene Menge an Cholesterin ist ebenfalls vernachlässigbar, von dort ist es vorteilhaft pro dies Pumpe und die damit verbundenen Zellen. Die darin enthaltenen Mineralien und Vitamine versorgen dies Wolle mit Nährstoffen. Sein Verzehr beugt ebenfalls Schuppen vor.

Wenn Tinda jedoch in übermäßiger Menge konsumiert wird, kann dies zu Magenkrämpfen und Bewegungsmangel münden.

Vorlesung halten Sie sämtliche Neueste Lifestyle-News und Aktuelle News hier

Leave a Reply

Your email address will not be published.