September 25, 2022

Ein Teenager indischer Herkunft wurde zu vier Jahren Kerker verurteilt, weil er verschmelzen gestohlenen Sortiment Rover in jener falschen Richtung in verschmelzen Tunnel in London gefahren und dann verschmelzen Frontalzusammenstoß verursacht hatte, sagte Scotland Yard am zweiter Tag der Woche.

Johal Rathour, 18, wurde vom Straßen- und Verkehrspolizeikommando jener Metropolitan Versicherungspolice identifiziert, nachdem er den Unfall in den frühen Morgenstunden des 6. August letzten Jahres verursacht hatte, und wurde am vergangenen Freitag am St. Albans Crown Court im Norden Londons verurteilt.

Die Polizei von Met sagte, „zum Hochgefühl“ seien dem Fahrzeugführer des Mercedes-Vans, in den Rathour krachte, keine ernsthaften Verletzungen zugefügt worden.

„Rathour hat sich einer unglaublich gefährlichen Reise schuldig gemacht, und es grenzt an ein Wunder, dass niemand ernsthaft zerschunden wurde“, sagte Versicherungspolice Constable Adam Lamb, jener Ermittlungsbeamte in dem Kern.

„Dasjenige Video zu sehen, in dem er falsch durch den Tunnel fährt, ist sehr verstörend, da es unvermeidlich scheint, dass es zu einem tödlichen Zusammenstoß kommen würde. Neben dem Schaden an dem gestohlenen Fahrzeug und dem Van, mit dem er kollidierte, störte und verzögerte Rathour am Tag des Unfalls gleichfalls die Fahrten von Tausenden von Menschen durch den Blackwall-Tunnel“, sagte er.

„meine Wenigkeit bin zufrieden, dass er pro seine Taten vor Strafgericht gestellt wurde und viele Jahre weit nicht gen den Straßen Londons verkehren kann“, fügte er hinzu.

Dem Strafgericht wurde mitgeteilt, dass Rathour verschmelzen Schaden in Höhe von 80.000 GBP an dem Mercedes-Van, in den er krachte, und dem gestohlenen Sortiment Rover, den er fuhr, verursacht habe.

Außerdem verursachte er Zuführung for London verschmelzen Totalverlust von Einnahmen in Höhe von 585.000 GBP, da jener stark befahrene Blackwall-Tunnel im Osten Londons während jener Stoßzeit pro mehr qua zwei Zahlungsfrist aufschieben nicht zugreifbar werden musste.

Rathour rannte vom Unfallort weg, wurde daher später festgenommen, nachdem Polizisten ihn gerichtsmedizinisch identifiziert und sein Mobiltelefon verfolgt hatten.

Nachdem er wegen Diebstahls und gefährlichen Fahrens angeklagt worden war, erschien Rathour nicht vor Strafgericht.

Anschließend wurde er im Januar dieses Jahres von Met-Polizeibeamten jener East Echo Command Unit entdeckt und festgenommen und endete nun mit einer Freiheitsstrafe.

Vorlesung halten Sie aufgebraucht Neuesten Nachrichtensendung , Aktuelle Nachrichtensendung und IPL 2022 Live-Updates hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published.