October 1, 2022

Russische Streitkräfte intensivierten ihren Kampf im Osten jener Ukraine und feuerten Raketen jenseits jener Hafenstadt Odessa ab, wie Vorsitzender Joe Biden ein Reglement zur Beschleunigung von Waffenlieferungen nachher Kiew unterzeichnete.

Die südliche Stadt wurde am Montag von einer Schlange von Raketen getroffen, Gebäude zerstört, ein Einkaufszentrum in Wundbrand gesteckt und eine Person getötet, sagte jener Stadtrat nur wenige Zahlungsfrist aufschieben nachher einem Visite des Präsidenten des Europäischen Rates, Charles Michel.

Wie Russland seinen Kampf um die Eroberung des Ostens jener Ukraine verstärkte, ließ US-Vorsitzender Joe Biden eine Maßregel aus dem Zweiten Weltkrieg wieder erwachen, um Kiew zu helfen, und öffnete die Hähne zu Händen Geschütze, Flugabwehrraketen, Panzerabwehrwaffen und anderes mächtiges westliches Werkstoff.

Die Vereinigten Staaten nach sich ziehen schon rund 4 Milliarden US-Dollar an Militärhilfe in die Ukraine geschickt, dessen ungeachtet „einer Aggression nachzugeben ist noch kostspieliger“, sagte Biden, wie er dasjenige Reglement unterzeichnete, dasjenige mit ungewöhnlicher parteiübergreifender Unterstützung verabschiedet wurde.

Zuvor rumpelten Raketen jenseits den Roten Sportplatz in Moskau, wie Russlands Vorsitzender Wladimir Putin versuchte, den Nationalstolz am Jubiläum jener Niederlage Nazi-Deutschlands zu kanalisieren, um verdongeln Krieg zu unterstützen, jener Tausende getötet und Mio. ins Verbannung geschickt hat.

Vor Ort in jener Ukraine berichtete jener Landeshauptmann von Lugansk von „sehr schweren Ringen“ in den Frontgebieten von Bilogoriwka und Rubischne.

Ein AFP-Team berichtete, Kolonnen von mit Soldaten und schwerem Gerät gefüllten Lastwagen sahen, wie sie die Magistrale hinunterfuhren, die von jener Stadt Severodonetsk wegführte – einer ihrer letzten östlichen Hochburgen gegen Russland –, welches darauf hindeutete, dass sich die Ukraine von einigen Teilen jener Vorderseite zurückzog.

Im verwüsteten südlichen Port von Mariupol feierten pro-russische Separatisten den Tag des Sieges, womit Lotse Denis Pushilin und Einwohner ein riesiges schwarz-oranges Buch des Heiligen Georg – ein Symbol jener Feierlichkeiten des Zweiten Weltkriegs in Russland – durch eine Stadt trugen, die manche davon gesehen hat schwerste Kämpfe seitdem jener Invasion am 24. Februar.

Die vollständige Leistungsnachweis jenseits Mariupol würde es Moskau zuteil werden lassen, eine Landbrücke zwischen jener Peninsula Krim, die es 2014 annektierte, und den von pro-russischen Separatisten geführten östlichen Regionen zu zusammensetzen.

Manche nach sich ziehen spekuliert, dass Putin versuchte, dieses Ziel rechtzeitig zum Tag des Sieges zu glücken, dessen ungeachtet ein kleines Kontingent erschöpfter ukrainischer Streitkräfte setzte seine Verteidigung einer letzten Fortifikation unter den Azovstal-Stahlwerken fort.

„Selbst verneige mich vor Putin“

In seiner Referat in Moskau machte jener russische Lotse den Westen und die Ukraine zu Händen den zweieinhalbmonatigen Konflikt zuständig, sagte jener Truppenschau, dass sein Nation einer “gänzlich inakzeptablen Gefahr” ausgesetzt sei, und warnte vor dem “Schrecken eines globalen Krieges”. “.

„Ihr kämpft zu Händen dasjenige Mutterland, zu Händen seine Zukunft, damit niemand die Lehren aus dem Zweiten Weltkrieg vergisst“, sagte er.

An jener Fest gen dem Roten Sportplatz nahmen selbst rund 11.000 Soldaten und mehr wie 130 Militärfahrzeuge teil, obwohl ein geplanter Militärflug abgesagt wurde.

„Putin betreibt Politik so gut, gut gemacht zu Händen ihn. Er passt gen, dass unsrige Jungs nicht sterben, dass so wenig Lebenssaft wie möglich fließt. Selbst verneige mich vor ihm”, fügte Taisiya Chepurina, 81, hinzu, deren Ehemann 1943 in jener Schlacht von Wolgograd kämpfte.

Dessen ungeachtet Ukrainer und Westmächte warfen Putin vor, den Jubiläum auszunutzen, wie Demonstranten in Warschau blutrote Nuance gen den russischen Repräsentant warfen, „Faschisten!“ riefen und eine ukrainische Flagge hissten, wie er verdongeln Totenacker besuchte.

Im gleichen Sinne jener ukrainische Lotse Wolodymyr Selenskyj beschwor die Geister des Zweiten Weltkriegs herauf und tadelte Russland, weil es die alleinige Ehre zu Händen den Triumph beanspruchte.

„Wir werden niemandem erlauben, diesen Triumph zu annektieren. Wir werden nicht zulassen, dass es angeeignet wird“, sagte er in einer Videoansprache von kurzer Dauer vor Putins Referat.

In Kiew wurde jener Gedenktag weitgehend gemieden, wie sich dasjenige Leben langsam wieder normalisierte, Wochen nachdem in den Vororten heftige Kämpfe tobten.

Strömung im Osten?

Die Zivilbevölkerung jener Ukraine ist immer noch mit jener Hauptlast jener Kämpfe konfrontiert, da dasjenige Nation am Wochenende von einem russischen Offensive gen eine Schulhaus erschüttert wurde, unter dem 60 Menschen getötet wurden.

Und dasjenige Verteidigungsministerium der Vereinigten Staaten sagte am Montag, es habe Evidenz dazu gesehen, dass diejenigen, die in die russische Invasion verwickelt waren, gewaltsam aus ihrem Heimatland vertrieben würden.

„Selbst kann nicht sagen, wie viele Strömung oder wie sie aussehen“, sagte Verteidigungsministerium der Vereinigten Staaten-Sprecher John Kirby im Unterschied zu Reportern, wie er nachher Behaupten aus Kiew gefragt wurde, dass etwa 1,2 Mio. Ukrainer jenseits die Grenze geschickt und in Strömung gebracht würden.

„Dessen ungeachtet wir nach sich ziehen Hinweise darauf, dass Ukrainer gegen ihren Willen nachher Russland gebracht werden“, sagte Kirby. Er nannte welche Aktionen „skrupellos“ und „nicht dasjenige Verhalten einer verantwortlichen Potenz“.

Die Ausweisung von Ukrainern aus ihrer eigenen Nation – laut Kiew oft in abgelegene oder wirtschaftlich schwache Regionen Russlands – ist ein weiterer Tabelle darauf, dass Putin „die ukrainische Souveränität leicht nicht zusagen und respektieren wird“, fügte er hinzu.

Fortschritte in Richtung Embargo

In einem weiteren Schrittgeschwindigkeit nachher vorne, um Komprimierung gen Russland aufzubauen, sagte EU-Chefin Ursula von jener Leyen, sie habe unter Gesprächen mit dem ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban „Fortschritte“ unter einem vorgeschlagenen russischen Ölembargo gemacht.

Dieser Populist Orban ist einer von Putins engsten Freunden in Europa und hatte den Versuch des Blocks, dasjenige russische Öl flach werden zu lassen – eine jener schmerzhaftesten Maßnahmen des Westens – aufgehalten, wie er gen die wirtschaftlichen Hören im Binnenland Ungarn hinwies.

Dessen ungeachtet Frankreichs Vorsitzender Emmanuel Macron goss kaltes Wasser gen den oft wiederholten Wunsch jener Ukraine nachher einer beschleunigten Mitgliedschaft in jener Europäischen Union und sagte, es würde „Jahrzehnte“ dauern.

Macron schlug jedoch vor, verdongeln breiteren politischen Klotz aufzubauen, jener selbst Großbritannien zusammenfassen könnte.

Ein Hoffnungsschimmer kommt vom Gefangenenaustausch.

Dieser ukrainische Soldat Glib Stryzhko, 25, wurde im vierter Monat des Jahres in Mariupol schwergewichtig verwundet und gefangen genommen, dessen ungeachtet schließlich nachher einem geheimen Telefonanruf unter seiner Schraubenmutter freigelassen.

„Nachdem wir in den gen uns wartenden Bus geladen wurden, sagte jener Lenker: ‚Menschen, ihr könnt Luft bekommen. Sie sind jetzt zu Hause'”, sagte Stryzhko AFP von seinem Krankenhausbett in Saporischschja.

Vorlesung halten Sie aufgebraucht Neuesten News , Aktuelle News und IPL 2022 Live-Updates hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published.