November 29, 2022

Mehrere Nutzer von Google Fotos nach sich ziehen sich darüber beschwert, dass ihre alten Fotos „korrumpiert“ seien.

Laut 9To5Google nach sich ziehen Nutzer von Google Fotos, die mehrere Jahre zurück in ihrer Bibliothek gescrollt nach sich ziehen, in den letzten Tagen Bilder gefunden, die der bevorzugte Lösungsweg wie „korrumpiert“ beschrieben werden können.

Die Personen begannen zu feststellen, dass ihre Jahre alten Fotos (ungefähr reichlich fünf Jahre) Linien und tiefe Risse sowie andere verschwommene oder verzerrte Bereiche aufzeigen, heißt es in dem Nachprüfung.

„Weiße Punkte kommen ebenfalls x-fach vor. Wenige Bilder sind stärker defizitär wie andere, womit es virtuell kein Probe pro die Auswirkungen oder die Schwere gibt“, fügte es hinzu.

Nachher Aussagen jener Betroffenen bleibt die Beschädigung beim Herunterladen des Bildes da sein.

Dies gilt offenbar sowohl pro einzelne Downloads wie nachrangig im Kontext jener Verwendung von Google Takeout. Die Originalkopien von Bildern scheinen nicht betroffen zu sein, dessen ungeachtet die bearbeiteten werden in den Google Fotos-Apps angezeigt.

Laut dem Nachprüfung scheinen nicht allesamt Benutzer dieses Problem zu nach sich ziehen, dessen ungeachtet es sieht so aus eine ziemlich beträchtliche Quantität zu zurechenbar sein.

In jener Zwischenzeit hat Google in diesem Jahr neue Filter in Google Fotos hinzugefügt, um Benutzern zu helfen, ihre Wursthaut in ihrem wahren Farbton zu zeigen.

Zwischen jener Pixel 6-Serie hat jener Technologieriese daran gearbeitet, die Kamera des Telefons so anzupassen, dass sie die große Vielfalt menschlicher Hauttöne genauer erfasst, damit die Menschen ihr wahres Selbst uff Fotos sehen können.

Vorlesung halten Sie allesamt Neueste Tech-News und Aktuelle News hier

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *