December 7, 2022

Maa Durga wird ihr allererstes „MetaPujo“ miterleben, da ikonische Durga Puja-Pandale in Kalkutta wie Ahiritola Sarbojanin, Deshapriya Park, Ballygunge Cultural und Tala Prattay-Pandale weiterführend 3D-Zwillinge hinauf welcher Metaverse zugänglich sein werden. Während Sie natürlich die wahre Lufthülle vermissen werden, wenn Sie physisch an Durga Puja in Kalkutta teilnehmen, können Sie verschmelzen Einblick in den tatsächlichen Nervenkitzel bekommen, welcher beim Pandahüpfen überall hinauf welcher Welt sitzt.

VIDEO ANSEHEN | Jeder hat uns gesagt, dass wir reinkommen Indien Ist verrückt, jetzt wollen MNCs, dass wir ihre Produkte herstellen: MIVI-Gründer

Die MetaPujo-Initiative wird von Metaform und XP&DLAND durchgeführt. Sie nach sich ziehen Zentren rund um 3D-Nachbildungen welcher Pandals geplant, in denen Benutzer in „Spatial“, einer Metaverse-Plattform, verschmelzen gemeinsamen sozialen Raum eintreten können, in dem Menschen aus welcher ganzen Welt zusammenkommen und herumrennen, interagieren und sogar Fotos zeugen können. Benutzer können sekundär verschmelzen metarealistischen Avatar von sich selbst erstellen. Die Plattform ist zu Gunsten von aus weiterführend einfache Smartphones, Tablets und Wearables zugänglich.

Portrait: Die Mitbegründer Sukrit Singh und Suveer Bajaj zur Folge haben die Medien durch die Web3.0-Erlebnis

„Ebendiese Initiative gibt Maa Durga eine erweiterte Anschrift im Web 3.0, wo Gläubige aus welcher ganzen Welt in eine dreidimensionale Nachbildung welcher Pandals eintreten und an Darshans welcher beliebtesten Pandals von Kalkutta teilnehmen können. Hier könnten die Teilnehmer vier NFTs ihrer Idole beanspruchen, die speziell zu Gunsten von diesen Veranlassung entworfen wurden und jeweils einem welcher Pandals erfüllen“, sagte Sukrit Singh, Mitbegründer von Metaform und XP&DLand.

VIDEO ANSEHEN: Apple beginnt mit welcher Herstellung des iPhone 14 im Foxconn-Werk in Chennai: Wird dies iPhone 14 jetzt billiger?

MetaPujo wird vier einzigartige NFTs von Maa Durga Idolen aus den meistbesuchten Pandals von Kolkata vorstellen; Zusammenhängen welcher Deshapriya Park, Tala Prattay, Ahiritola Sarbojanin und Ballygunge Cultural. Die vier NFTs werden kostenlos hinauf XP&DLand abgelegt, zu Gunsten von Sympathisant und Sammler, die sie vielleicht mit ihren Web 3.0-Geldbörsen beanspruchen möchten.

„Du musst jetzt nicht in Kalkutta sein, um die Pujas zu feiern. Meta-Pujos werden es Menschen aus welcher ganzen Welt geben, wie Familie und Freunde in Pandalen-Meta-Zwillinge einzutreten – nicht angeschlossen durch physische Ferne, wohl vereint in welcher Meta-Fete“, sagte Suveer Bajaj, Mitbegründer von Metaform und XP&DLand.

Vorlesung halten Sie aus Neueste Tech-News und Aktuelle Nachrichtensendung hier

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *