October 6, 2022

Die Kolumbianer gingen am Sonntag in einer ersten Runde welcher Präsidentschaftswahlen an die Urnen, womit zum ersten Mal eine Linke zum Triumph in petto war, während die Wähler nachdem „Veränderung“ schreien. Die Wahllokale wurden am frühen Morgiger Tag mitten unter einer angespannten Lufthülle eröffnet, ein Jahr nachdem einem brutalen Vorgehen welcher Sicherheitskräfte gegen Straßenproteste, dasjenige durch sich verschärfende sozioökonomische Probleme angeheizt wurde.

Meinungsumfragen zeigen, dass viele Kolumbianer ihre Hoffnungen uff Gustavo Petro setzen, vereinen Ex-Guerilla und ehemaligen Stadtammann von Bogota, um Not, ländliche Ungestüm, städtische Kriminalitätsrate und endemische Korruption in einem Nation zu bekämpfen, dasjenige historisch von welcher Rechten regiert wird.

„Seither vielen Jahren nach sich ziehen die Menschen, die dasjenige Nation regieren, es auseinandergerissen. Wir sollen uns ändern“, sagte welcher Sicherheitsbeamte Luis Hernan Alvarez, 59, welcher beabsichtigt, Petro in welcher Kapitale Bogota zu wählen, wo Regen die Frühwähler begrüßte. „Es gibt zu viel Not. Es gibt Ressourcen, zwar sie in Betracht kommen durch Korruption verloren … Wir erfordern neue Pilot“, sagte er gegensätzlich AFP.

Etwa 39 Mio. welcher 50 Mio. Einwohner Kolumbiens sind zulässig, ihre Votum abzugeben, obwohl die jüngste Enthaltungsrate mit etwa 50 v. H. hoch war. Etwa 3.00.000 bewaffnete Polizisten und Soldaten wurden eingesetzt, um den Frieden zu wahren, während die Wähler landesweit unter den wachsamen Augen von Beobachtern welcher Organisation Amerikanischer Staaten und welcher Europäischen Union zu etwa 12.000 Wahllokalen gingen.

Welcher 62-jährige Petro hofft, am 19. sechster Monat des Jahres eine Stichwahl gegen den 47-jährigen Federico Gutierrez zu vermeiden, vereinen ehemaligen Stadtammann welcher zweitgrößten Stadt Medellin, welcher ein Bund rechter Parteien vertritt. Dazu müsste er mehr qua 50 v. H. welcher im ersten Wahlgang abgegebenen Stimmen erhalten.

„Wir die Gesamtheit wollen Veränderung“

Ivan Duque – welcher Petro 2018 in einer Stichwahl besiegte – scheidet mit Rekordzahlen nebst welcher Missfallen aus dem Behörde aus. Kolumbianische Präsidenten nach sich ziehen nur eine Amtszeit von vier Jahren.

Etwa 40 v. H. welcher Kolumbianer leben in Not, und dasjenige Nation hat laut dem eine welcher höchsten Einkommensungleichheiten welcher Welt Welt Sitzbank. Die Wirtschaft wurde von welcher schwergewichtig getroffen Coronavirus weltweite Seuche, und jeder sechste Städter ist unbeschäftigt.

Dasjenige Image welcher Duque-Regierung wurde durch ihre international angeprangerte Reaktion uff die wochenlangen Wider-Armuts-Proteste im vergangenen Jahr, nebst denen Dutzende von Zivilisten getötet wurden, nicht verbessert.

„Wir die Gesamtheit wollen Veränderung“, sagte Hotelportier Elison Beltran, 34, für jedes die welcher 77-jährige Wider-Korruptionskandidat Rodolfo Hernandez die Problemlösung ist, die laut Meinungsumfragen eine Außenseiterchance uff Sportstätte drei hat.

„In den letzten Jahren hatten wir Regierungen, die ehrlich gesagt nicht ideal für jedes dasjenige Nation waren, und wir hatten viel Unterdrückung“, sagte Beltran gegensätzlich AFP.

Petro hat in seiner dritten Präsidentschaftswahl versprochen, die Not zu bekämpfen und die kolumbianische Wirtschaft umweltfreundlicher zu zeugen, unter anderem durch die Stillstand welcher Suche nachdem Rohöl – einer welcher wichtigsten Einkommensquellen des Landes. Gutierrez konzentrierte sich uff eine „starke staatliche“ Reaktion uff die Kriminalitätsrate in einem Nation, dasjenige welcher größte Kokainproduzent welcher Welt ist.

Eine Hauptsorge welcher Wähler ist ein Aufflammen ländlicher Ungestüm zwischen bewaffneten Gruppen – mit Zivilisten im Kreuzfeuer – trotz eines Friedensabkommens von 2016, dasjenige vereinen so gut wie sechs Jahrzehnte währenden Bürgerkrieg offiziell beendete.

Petro, ein ehemaliges Mitglied welcher städtischen Rebellengruppe M-19, die 1990 die Waffen niederlegte, hat geschworen, Friedensgespräche mit Kolumbiens Schlusslicht Guerillagruppe, welcher ELN, fortzusetzen, die unter Duque ausgesetzt wurden.

Kriminalitätsrate ist unter ferner liefen in den Städten ein Problem, wo sich Einwohner jenseits eine Zunahme von Raubüberfällen beschweren, die sie zum großen Teil uff vereinen Zustrom von so gut wie zwei Mio. Migranten aus dem benachbarten Venezuela zurückführen.

Rückstoß

In einem Nation, dasjenige von einer tief verwurzelten Angstgefühl vor welcher politischen Linken geprägt ist – verbunden mit Guerillagruppen, die Jahrzehnte Leid gesät nach sich ziehen – war welcher Rückschlag gegen Petro heftig, und Rivalen versuchten, ihn qua radikalen Populisten im Stil von Hugo Chavez hinzustellen.

Nachher welcher Angleichung am Sonntag in Bogota sagte Petro: „Es gibt nur zwei Alternativen: die Utensilien in Kolumbien so zu lassen, wie sie sind, welches meiner Meinung nachdem mehr Korruption, mehr Ungestüm, mehr Hunger bedeutet. Oder ändern Sie Kolumbien und urteilen Sie es uff … Wohlstand und Volksstaat aus.“

Die Kampagne wurde durch den Verdächtigung uff Manipulierung beeinträchtigt, nachdem im März in einer ersten Abstimmungsrunde Unregelmäßigkeiten nebst welcher Zählung gemeldet worden waren. Tage vor welcher Angleichung am Sonntag äußerte Petro neue Missbehagen jenseits die Software, die von welcher kolumbianischen Stimmenauszählungsstelle verwendet wird.

Petro und Gutierrez nach sich ziehen zweierlei Morddrohungen erhalten, sowohl …. als auch die Vizepräsidentin welcher Linken, Francia Marquez, die Kolumbiens erste schwarze Vizepräsidentin gar werden könnte.

Fünf Präsidentschaftskandidaten wurden im 20. Jahrhundert in Kolumbien von Gegnern, Drogenhändlern oder paramilitärischen Gruppen ermordet.

(Geschrieben von Mariëtte Le Roux)

Vorlesung halten Sie die Gesamtheit Neuesten Nachrichtensendung , Aktuelle Nachrichtensendung und IPL 2022 Live-Updates hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published.