October 6, 2022

Japans Premierminister Fumio Kishida sagte am vierter Tag der Woche, dass es Kernreaktoren einsetzen werde, um dazu beizutragen, die eigene Laster und die Laster anderer Länder von russischer Kraft zu verringern. Seitdem dieser Deaktivierung dieser Kernreaktoren nachher dieser Katastrophe von Fukushima 2011, für dieser ein Erdbeben und ein Tsunami eine Kernschmelze auslösten und die nordöstliche Region verwüsteten, ist Land der aufgehenden Sonne abhängiger von russischem Gas geworden.

Mit Bezug auf dieser Wahlen im Juli und steigender Energiepreise, die die Wählerbudgets Rechnung senden, sagte Kishida, die Kernenergie sei Teil dieser zukünftigen Energiepolitik des Landes.

Er sagte, Land der aufgehenden Sonne werde die „Verwundbarkeit unserer eigenen Energieautarkie“ beeinflussen, während es die Bezugsquellen pro Kraft erweitert, erneuerbare Energien fördert und die Kernenergie zur Diversifizierung seiner Erzeugungsquellen nutzt.

„Wir werden Kernreaktoren mit Sicherheitsgarantien nutzen, um zur weltweiten Verringerung dieser Laster von russischer Kraft beizutragen“, sagte Kishida vor einem Publikum im Londoner Finanzviertel.

„Die Wiederinbetriebnahme nur eines bestehenden Kernreaktors hätte den gleichen Folgeerscheinung wie die Lieferung von 1 Million Tonnen neuem LNG (Liquified Natural Gas) pro Jahr aufwärts den Weltmarkt.“

Mehr wie ein Jahrzehnt, nachdem dasjenige Erdbeben und dieser Tsunami im März 2011 die schlimmste Nuklearkrise seit dem Zeitpunkt Tschernobyl ausgelöst nach sich ziehen, bleibt die Kernenergie in Land der aufgehenden Sonne, wo derzeit nur eine Handvoll dieser etwa 30 Anlagen in Produktionsstätte sind, ein schwieriges Themenkreis.

Im Unterschied dazu eine Mehrheit dieser Öffentlichkeit und dieser Unternehmen möchte, dass die Regierung die Kernreaktoren wieder hochfährt, um die Energiesicherheit zu verbessern, womit die Ukraine-Schlimmer Zustand und die höheren Energiekosten diesen Meinungswandel verstärkt nach sich ziehen.

Kishida wandte sich mit investitionsfreundlichen Botschaften an die City of London: „Land der aufgehenden Sonne is a buy“.

Er sagte, dass in den nächsten zehn Jahren Investitionen in Höhe von 150 Billionen Yen (1,16 Billionen US-Dollar) aufgebracht würden, um die Ziele dieser Klimaneutralität solange bis 2050 zu gelingen und die Treibhausgasemissionen solange bis 2030 um 46 % zu reduzieren.

Er skizzierte vereinigen Fahrplan solange bis 2030, dieser sich aufwärts die Maximierung dieser Nutzung von „wachstumsfördernden Kohlenstoffdioxid-Rühmen“ und die Hilfe langfristiger Projekte konzentriert.

Vorlesung halten Sie allesamt Neuesten Nachrichtensendung , Aktuelle Nachrichtensendung und IPL 2022 Live-Updates hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published.