September 25, 2022

Sechs Monate nachher dem Kernpunkt von Charkiw Ukraine festigte am zweiter Tag der Woche seine Leistungsnachweis weiterführend die Region. Die Region gehörte zu den ersten, die den russischen Streitkräften zum Todesopfer fielen, denn Moskau die sogenannte Militäroperation in dieser Ukraine startete.

Jener ukrainische Staatsgrenzdienst in Kiew bestätigte, dass die Städte Wowtschansk zusammen mit Izyum, Kupiansk und Balakliya befreit wurden, die am Wochenende befreit wurden. Sie sagten unter ferner liefen, dass russische Soldaten und ihre Kollaborateure am Sonntag nachher dieser Gegenoffensive aus dieser Region geflohen seien.

In dieser Zwischenzeit wurde eine separate Gegenoffensive zur Rückeroberung von Cherson gestartet, wo Russland wohl versucht hat, Annexionsverfahren durchzuführen, und den Rubel und russische Pässe an Bewohner und unter ferner liefen an Sympathisanten dieser russischen Regierung geliefert hat.

Jener Landeshauptmann des Gebiets Luhansk, Serhij Hadai, sagte, lokale Partisanen hätten die ukrainische Flagge weiterführend dieser Schlüsselstadt Kreminna gehisst. Die Stadt sei völlig leer, sagte dieser Dorfschulze und fügte hinzu, niemand habe den Mut aufgebracht, sie abzubauen.

Die russischen Streitkräfte sind jetzt gen neue Positionen im Osten zurückgefallen. Sie liegen 10 Meilen von Izium weit östlich des Oskil-Flusses.

Jener monatelange Krieg hat die Stadt jedoch verwüstet. Bilder zeigten zerstörte Wohnhochhäuser, bombardierte Schulen und Parks, verbrannte russische Militärfahrzeuge und gesprengte Brücken, die dies Stärke und die Unmenschlichkeit des Krieges bestätigten.

Beamte, die mit dieser Nachrichtenagentur The Guardian sprachen, waren vorsichtig und sagten, die Gewinne in Charkiw könnten nicht denn Wendepunkt im anhaltenden Konflikt zwischen beiden Nationen interpretiert werden.

Hilfe von westlichen Militärbeamten
Beamte, die mit den Entwicklungen vertraut sind, sagten dieser New York Times, dass die ukrainischen Militärkommandeure ungeschützt zu Gunsten von Vorschläge ihrer amerikanischen, britischen und europäischen Kollegen seien, im Kontroverse zu den russischen Streitkräften, die manchmal den Kreml um Rat fragen.

Die Beamten sagten, dies russische Vorgehen habe ihre Reaktion gen die Fortschritte dieser Ukrainer gen dem Schlachtfeld verlangsamt. Sie sagten unter ferner liefen, dass die von dieser ukrainischen Heer zurückgewonnene Fläche „halb so weit wie Wales“ sei.

Jener Kreml hat die ukrainischen Errungenschaften heruntergespielt und kremlfreundliche Fernsehsender in Cherson und gen dieser Krim nach sich ziehen News weiterführend ukrainische Gegenoffensiven verworfen.

Jener Guardian sagte jedoch unter Ernennung gen mit den Entwicklungen vertraute Personen, dass es manche Behauptungen von russischen Geheimdienstmitarbeitern gebe, die aus den besetzten ukrainischen Regionen geflohen seien und sogar ihre Wohnungen aufgegeben hätten.

Vom Kreml ernannte Lotse gen dieser Krim warnten die Einheimischen unter ferner liefen davor, pro-ukrainische Gesänge zu zeugen, und sagten, dass jeder, dieser die Stadt verlasse, die Erlaubniskarte dieser Wehrpflichtbehörde einholen müsse.

Lies dies Neuesten News und Aktuelle News hier

Leave a Reply

Your email address will not be published.