October 6, 2022

Ukrainische Streitkräfte nach sich ziehen in dieser Nähe dieser von Russen gehaltenen Stadt Izium in dieser Ostukraine eine Gegenoffensive gestartet, sagte ein Regionalgouverneur am Satertag, welches sich qua schwerer Rückschlag zu Händen Moskaus Pläne erweisen könnte, die gesamte Donbass-Region zu erobern.

Die russischen Streitkräfte nach sich ziehen in einer „zweiten Winkel“ ihrer Invasion, die am 19. vierter Monat des Jahres angekündigt wurde, kombinieren Hauptanteil ihrer Feuerkraft gen den Donbass konzentriert, nachdem es ihnen in den ersten Kriegswochen nicht gelungen war, die Kapitale Kiew aus dem Norden zu gelingen.

Handkehrum die Ukraine hat Gebiete im Nordosten zurückerobert und die Russen aus dieser zweitgrößten ukrainischen Stadt Charkiw vertrieben. Den Pressung gen Izium und die russischen Versorgungsleitungen aufrechtzuerhalten, wird es Moskau verschlimmern, die kampferprobten ukrainischen Truppen an dieser Ostfront im Donbass einzukreisen.

Jener ukrainische Staatschef Wolodymyr Selenskyj sagte gleichwohl, dass komplexe Gespräche im Gange seien, um kombinieren Weg zu finden, eine große Zahl verwundeter Soldaten aus einem belagerten Stahlwerk im Port von Mariupol im Gegenzug zu Händen die Freilassung russischer Kriegsgefangener zu evakuieren.

Mariupol, dies die schwersten Kämpfe in sozusagen drei Kriegsmonaten erlitten hat, ist jetzt in russischer Hand, im Kontrast dazu Hunderte ukrainischer Krieger halten trotz wochenlanger schwerer russischer Bombardierung immer noch in den Asowstal-Stahlwerken aus.

Westliche Militäranalysten sagen, dass dieser russische Staatschef Wladimir Putin und seine Generäle nicht mit einem solchen heftigen ukrainischen Widerstand gerechnet hatten, qua sie am 24. Februar die Invasion starteten.

Neben dem Verlust einer großen Zahl von Männern und viel militärischer Ausrüstung wurde Russland von Wirtschaftssanktionen getroffen. Die Schar dieser sieben führenden westlichen Volkswirtschaften hat am Satertag in einer Hinweistext zugesagt, „den wirtschaftlichen und politischen Pressung gen Russland weiter zu potenzieren“ und mehr Waffen an die Ukraine zu liefern.

Zu den jüngsten Entwicklungen in dieser Ostukraine sagte Regionalgouverneur Oleh Sinegubov in Kommentaren, die in den sozialen Medien ausgestrahlt wurden: „Jener heißeste Zähler bleibt die Richtung Izium.“

„Unsrige Streitkräfte nach sich ziehen dort gen eine Gegenoffensive umgestellt. Jener Feind zieht sich an einigen Fronten zurück, und dies ist dies Ergebnis des Charakters unserer Streitkräfte“, sagte er.

DIPLOMATISCHE ZITTERN

Moskaus Invasion, die es qua „Spezialoperation“ bezeichnet, um die Ukraine zu entwaffnen und sie vor Faschisten zu schützen, hat die europäische Sicherheit erschüttert. Kiew und seine westlichen Verbündeten sagen, die Behauptung des Rechtsextremismus sei ein haltloser Vorwand zu Händen kombinieren nicht provozierten Angriffskrieg.

Jener Krieg hat Suomi veranlasst, seine militärische Unparteilichkeit aufzugeben und die Mitgliedschaft in dieser North Atlantic Treaty Organization (North Atlantic Treaty Organization) anzustreben. Es wird allgemein erwartet, dass Schweden diesem Musterbeispiel folgt.

Jener finnische Staatschef Sauli Niinisto teilte Putin telefonisch mit, dass sein Nationalstaat, dies eine 1.300 km Menorrhagie Grenze mit Russland teilt, dieser North Atlantic Treaty Organization beitreten wolle, um seine eigene Sicherheit zu stärken.

Putin sagte Niinisto, es wäre ein Fehler zu Händen Helsinki, seine Unparteilichkeit aufzugeben, sagte dieser Kreml und fügte hinzu, dass dies die bilateralen Beziehungen behindern könnte.

Jener türkische Staatschef Tayyip Erdogan sagte am Freitag, es sei seinem Nationalstaat, einem North Atlantic Treaty Organization-Mitglied, nicht möglich, die Erweiterung des Bündnisses zu unterstützen, da Suomi und Schweden „Heimat vieler terroristischer Organisationen“ seien.

Die Außenminister Finnlands und dieser Türkei sollten sich später am Satertag in Spreeathen treffen, um zu versuchen, ihre Meinungsverschiedenheiten jenseits den North Atlantic Treaty Organization-Beitritt beizulegen.

Jener Sprecher von Erdogan, Ibrahim Kalin, sagte am Satertag, die Türkei habe die Tür zum Beitritt Schwedens und Finnlands nicht geschlossen, sondern wolle Verhandlungen mit beiden Ländern und ein hartes Durchgreifen gegen dies, welches sie qua terroristische Aktivitäten in Europa ansehe.

Kalin sagte, die Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) – von dieser Türkei, den Vereinigten Staaten und dieser Europäischen Union qua terroristische Organisation bezeichnet – sammle und rekrutiere in Europa Geld und ihre Präsenz sei insbesondere in Schweden „stark und ungeschützt“.

„Welches getan werden muss, ist lichtvoll: Sie zu tun sein aufhören, PKK-Verkaufsstellen, -Aktivitäten, -Organisationen, -Personen und andere Arten von Präsenz in diesen Ländern zuzulassen“, sagte Kalin.

G7-MINISTER FORDERN MEHR HILFE

Eines dieser Ziele des russischen Vorgehens in dieser Ukraine war es, zu verhindern, dass die ehemalige Sowjetrepublik jemals dieser North Atlantic Treaty Organization beitritt.

Kanzler Olaf Scholz, dieser am Freitag mit Putin telefonierte, sagte, er habe keine Nachweis zu Händen eine Entwicklung dieser Stagnation des russischen Führers zu dem Konflikt festgestellt.

In einem am Satertag veröffentlichten Interview zu Händen dies Nachrichtenportal t-online sagte Scholz, die westlichen Sanktionen gegen Russland würden solange bis zu einer Einigung mit dieser Ukraine Leben bleiben, und fügte hinzu: „Unser Ziel ist es, dass solche Invasion scheitert.“

Im Rahmen ihrem Treffen in Deutschland sprachen sich die Außenminister dieser G7-Schar dieser reichen Nationen dazu aus, dieser Ukraine mehr Hilfe und Waffen zu schenken.

In ihrer Hinweistext versprachen die G7-Ressortchef – aus den Vereinigten Staaten, Nippon, Deutschland, Großbritannien, Französische Republik, Italien und Kanada – gleichwohl, „unsrige Bemühungen zu beschleunigen, die Unmündigkeit von russischen Energielieferungen zu verringern und zu verfertigen“.

Jener russische Außenminister Sergej Lawrow sagte, die Sanktionen des Westens kämen einem „totalen Hybridkrieg“ gegen Moskau gleich, im Kontrast dazu Russland werde den Sanktionen standhalten, während es tiefere Partnerschaften mit Reich der Mitte, Indien und anderen schmiedee.

Denn russische und ukrainische Streitkräfte am Satertag in dieser Nähe ihrer gemeinsamen Grenze Nord… von Charkiw Geschütze-Duelle lieferten, weinte Vera Kosolapenko, 67, qua sie am Freitag in den noch schwelenden Ruinen ihres kleinen Hauses stand, dies von einer russischen Rakete getroffen wurde.

„meine Wenigkeit weiß nicht, wie ich dieses Haus wieder trösten soll“, sagte sie, qua Explosionen jenseits ihr grünes Städtchen Bezruky hallten.

„meine Wenigkeit habe diesen Ort geliebt.“

Zelenskiy aus dieser Ukraine sagte, dass komplexe Verhandlungen jenseits die nächste Winkel dieser Evakuierungsmission aus dem Azovtal-Stahlwerk in Mariupol im Gange seien, wodurch internationale Vermittler an den Gesprächen beteiligt seien.

Erdogans Sprecher sagte, die Türkei habe vor zwei Wochen vorgeschlagen, eine Seeevakuierung verwundeter Krieger aus dem Werk durchzuführen. Jener Vorschlag bleibe „gen dem Tisch“, obwohl Moskau ihm nicht zugestimmt habe, sagte er.

Russlands Verteidigungsministerium sagte, seine Streitkräfte hätten ukrainische Kommandoposten, Munitionsdepots und andere militärische Ausrüstung in mehreren Regionen, einschließlich des Donbass, angegriffen und mindestens 100 ukrainische „Nationalisten“ getötet.

Reuters konnte den Informationsaustausch nicht unabhängig nachsehen.

(Zusätzliche Berichterstattung von Natalia Zinets, Tom Balmforth, Idrees Ali, David Ljunggren und den Reuters-Büros; Schreiben von Gareth Jones und Timothy Heritage; Redaktion von William Mallard, David Clarke und Daniel Wallis)

Vorlesung halten Sie jedweder Neuesten News , Aktuelle News und IPL 2022 Live-Updates hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published.