November 29, 2022

Die US-Weltraumbehörde hat ihre Artemis-I-Mondmission erneut vorbereitet und sämtliche Ziele erreicht, einschließlich welcher wichtigsten Risiko durch Wasserstofflecks, die zu zwei Fehlversuchen geführt hat.

Nachdem sie zu Beginn des Ladevorgangs mit dem Space Launch System (SLS) aufwärts ein Wasserstoffleck gestoßen waren, konnten die Ingenieure dies Problem beheben und mit den geplanten Aktivitäten kontinuieren, sagte die National Aeronautics and Space Administration in einer Erläuterung.

Die vier Hauptziele welcher Demonstration umfassten die Ordnung welcher Reparatur zur Beseitigung des beim vorherigen Startversuch festgestellten Wasserstofflecks, dies Laden von Treibmitteln in die Tanks welcher Rakete unter Verwendung neuer Verfahren, die Implementierung welcher Kickstart-Entlüftungsanlage und die Implementierung eines Vordrucktests.

„Dies Flüssigwasserstoffleck bleibt während des Kryo-Demonstrationstests von Artemis I beherrschbar. Die Teams nach sich ziehen die Nabelschnur mit Schnelltrennfunktion aufgewärmt, und dies Undicht erreichte dann ein Maximum von 3,4 von Hundert, welches intrinsisch des akzeptablen Bereichs liegt, um fortzufahren“, sagte die National Aeronautics and Space Administration in einem Tweet.

Dieser Startleiter bestätigte, dass sämtliche Ziele zum Besten von den kryogenen Demonstrationstest erreicht wurden, und die Teams fuhren mit den kritischen Vorbereitungen zum Entleeren welcher Tanks welcher Rakete fort.

Die Teams werden nun die Datenansammlung aus dem Test zusammen mit dem Wetter und anderen Faktoren auswerten, vorher sie die Stand-By ratifizieren, mit welcher nächsten Startgelegenheit fortzufahren.

„Die Rakete bleibt in einer sicheren Konfiguration, während die Teams die nächsten Schritte schätzen“, sagte die National Aeronautics and Space Administration.

Die National Aeronautics and Space Administration wird versuchen, ihre Mondmission Artemis I am 27. September zu starten, womit eine potenzielle Datensicherung-Möglichkeit am 2. zehnter Monat des Jahres geprüft wird.

Am 3. September versuchte die National Aeronautics and Space Administration, Artemis I zu starten, nicht bewirtschaftet ihn jedoch ab, nachdem sie ein Undicht von flüssigem Wasserstoff entdeckt hatte.

Die US-Raumfahrtbehörde hat am 30. August den Missionsstart zum ersten Mal aufgrund eines technischen Fehlers in einem welcher Triebwerke welcher SLS-Rakete abgebrochen.

Artemis I ist welcher unbemannte Flugtest welcher National Aeronautics and Space Administration, welcher eine Grundlage zum Besten von die Exploration des Weltraums durch den Menschen zusammenschreiben und dies Engagement und die Fähigkeit welcher National Aeronautics and Space Administration vorexerzieren wird, die menschliche Existenz solange bis zum Mond und darüber hinaus auszudehnen.

Vorlesung halten Sie sämtliche Neueste Tech-News und Aktuelle News hier

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *