September 25, 2022

Soldaten aufwärts kleinen Booten lieferten am Montag Hilfsgüter durch überflutete Städte und Dörfer in Bangladesch, nachdem mehr qua neun Mio. Menschen in dem tief gelegenen Nationalstaat und den Nachbarländern in Not waren Indien nachdem heftigen Regenfällen, sagten Beamte.

Mindestens 32 Menschen sind in Bangladesch seit dem Zeitpunkt Finale vorhergehender Woche nachdem Monsunregen getötet worden, die katastrophale Überschwemmungen in dieser nordöstlichen Verwaltungseinheit Sylhet auslösten und rund ein Viertel dieser 15 Mio. Einwohner mitten unter schnell ansteigender Gewässer und angeschwollener Flüsse festsitzen ließen.

„Die Überschwemmungen in dieser Region Sylhet sind die schlimmsten seit dem Zeitpunkt 122 Jahren“, sagte Atiqul Haque, Generaldirektor des Katastrophenschutzministeriums von Bangladesch, im Vergleich zu Reuters und fügte hinzu, dass ein zwölf Bezirke im Norden und Nordosten von Überschwemmungen überschwemmt worden seien.

„Die Rettungs- und Hilfsmaßnahmen wurden intensiviert, und Beamte dieser Truppe und dieser Marine klappen mehr Menschen, die im Hochwasser unausgesprochen sind“, sagte Haque.

Große Teile ganzer Siedlungen wurden unter braunes, wirbelndes Wasser getaucht, qua Militärpersonal in Booten mit Trinkwasser und Lebensmitteln z. Hd. die Menschen ankam, die in den oberen Stockwerken von Gebäuden Sicherheit suchten, wie lokale Fernsehaufnahmen zeigten.

Regierungsbehörden versuchen, neben Wasserreinigungstabletten und Medikamenten 1.720 Tonnen Reis und 58.000 Päckchen Trockennahrung an die von Überschwemmungen betroffenen Gemeinden zu liefern.

UMGEBENDE HÜGEL

Die Situation in Bangladesch wurde durch Wasserfälle verschlimmert, die von den umliegenden Hügeln des indischen Bundesstaates Meghalaya herabstürzten, darunter manche dieser feuchtesten Gebiete dieser Welt wie Mawsynram und Cherrapunji, die laut Regierungsangaben am Sonntag jeweils mehr qua 970 mm (38 Zoll) Regen abbekamen.

Meghalaya und dieser benachbarte Bundesstaat Assam nach sich ziehen im sechster Monat des Jahres 134 % mehr Niederschläge erhalten qua dieser Durchschnitt, wie aus Datenmaterial hervorgeht, die von dieser staatlichen indischen Meteorologischen Kolonne zusammengestellt wurden.

In Bangladesch wurden rund 300.000 Menschen in Notunterkünfte in Sylhet verlegt, jedoch mehr qua vier Mio. Menschen sind in dieser Nähe ihrer Häuser in Not.

„Die Situation ist immer noch alarmierend“, sagte Mohammad Mosharraf Hossain, Chefadministrator dieser Division Sylhet, Reuters telefonisch.

„Wir intensivieren unsrige Bemühungen, Hilfsgüter bereitzustellen. Im Moment besteht die größte Herausforderung darin, aufgebraucht zu klappen und die Verfügbarkeit von Trinkwasser sicherzustellen.“

Khalilur Rahman, ein Bewohner des Sunamganj-Distrikts von Sylhet, sagte, dasjenige Hochwasser habe dasjenige Parterre seines zweistöckigen Hauses überschwemmt.

„Selbst habe noch nie in meinem Leben solche Überschwemmungen gesehen“, sagte dieser 43-jährige Rahman im Vergleich zu Reuters am Telefon und fügte hinzu, dass es seit dem Zeitpunkt Beginn dieser starken Regenfälle am Donnerstagabend keinen Strom mehr gegeben habe. „Trockenfutter geht zur Neige, es gibt kein Trinkwasser.“

Im indischen Assam, wo mindestens 26 Menschen getötet wurden, seit dem Zeitpunkt vor etwa zwei Wochen heftige Regenfälle begannen, ist dasjenige Hochwasser zurückgegangen, sagte die Landesregierung.

Dessen ungeachtet 4,5 Mio. Menschen wurden aus ihren Häusern vertrieben, rund 220.000 leben in provisorischen Unterkünften, die von dieser Regierung betrieben werden. Übrig eine Million Hektar Ackerland wurden überflutet.

„Die allgemeine Hochwassersituation verbessert sich“, sagte Assams Ressortchef z. Hd. Wasserressourcen, Pijush Hazarika, im Vergleich zu Reuters.

„Jetzt besteht die größte Herausforderung darin, die Vertriebenen zu klappen und sie mit Hilfsgütern zu versorgen.“

Die südasiatischen Nachbarn nach sich ziehen in den letzten Jahren zunehmend extreme Wetterereignisse erlebt, die große Schäden angerichtet nach sich ziehen, und Umweltschützer warnen, dass dieser Klimawandel vor allem im undurchdringlich besiedelten Bangladesch zu weiteren Katastrophen resultieren könnte.

Vorlesung halten Sie aufgebraucht Neuesten Nachrichtensendung , Aktuelle Nachrichtensendung Uhr Top-Videos und Live Fernsehen gucken hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published.