December 7, 2022

US-Außenminister Antony Blinken rief am Mitte der Woche zu einem energischen Wettbewerb mit Volksrepublik China gen, um die bestehende globale Ordnungsprinzip zu erhalten, sagte jedoch, die Vereinigten Staaten strebten keinen „Kalten Krieg“ an.

In einer weit erwarteten Referat, die wie die bislang umfassendste Erläuterung welcher Regierung von Staatsoberhaupt Joe Biden zu Volksrepublik China bezeichnet wird, sagte Blinken, dass Peking „die ernsthafteste langfristige Herausforderung zu Händen die internationale Ordnungsprinzip“ darstelle, obwohl sich die USA monatelang gen Russlands Invasion in welcher Ukraine konzentrierten .

„Volksrepublik China ist dasjenige einzige Staat, dasjenige sowohl die Zweck hat, die internationale Ordnungsprinzip umzugestalten – wie sekundär zunehmend die wirtschaftliche, diplomatische, militärische und technologische Mächtigkeit, dies zu tun“, sagte Blinken von welcher George Washington University.

„Pekings Vision würde uns von den universellen Werten wegbringen, die in den letzten 75 Jahren so viel vom Fortschritt welcher Welt getragen nach sich ziehen“, sagte er.

„Staatsoberhaupt Biden glaubt, dass dieses Jahrzehnt entscheidend sein wird. Die Maßnahmen, die wir zu Hause und mit Ländern weltweit ergreifen, werden darüber entscheiden, ob unsrige gemeinsame Vision welcher Zukunft verwirklicht wird.“

Die Biden-Verwaltung hat kürzlich zusammensetzen lockeren neuen Handelsrahmen zu Händen ganz Asien eingeführt und ein Forum mit welcher Europäischen Union mit Möbeln ausgestattet, um technologische Standards festzulegen, Bemühungen, die darauf abzielen, gleichgesinnte Nationen zu vereinen, da Volksrepublik China neue Bereiche wie künstliche Intelligenz dominiert.

Blinken räumte zusammensetzen wachsenden Konsens darüber ein, dass andere Nationen den Route Chinas nicht ändern können, und sagte, dass es unter Staatsoberhaupt Xi Jinping „zu Hause repressiver, im Ausland aggressiver“ geworden sei.

„Es gibt eine wachsende Einigkeit darüber, dass die Beziehungen zu Peking realistischer angegangen werden zu tun sein“, sagte er.

„Kein Kalter Krieg“

Ohne rhetorischen Bombast oder Überraschungen zeichnete Blinken zusammensetzen impliziten Kontrast zum Herangehensweise welcher vorherigen Regierung von Donald Trump, die in schroffen Worten von einem umfassenden globalen Konflikt mit Volksrepublik China sprach.

Hinauf Reisen nachdem der Schwarze Kontinent und Lateinamerika, wo Volksrepublik China Milliarden von Dollar in die Unterbau investiert hat, hat Blinken die Mitbewerb heruntergespielt und die Nationen nicht aufgefordert, politische Kraft zu ergreifen.

„Wir suchen keinen Konflikt oder zusammensetzen neuen Kalten Krieg. Im Gegenteil, wir sind entschlossen, zum Einen zu vermeiden“, sagte Blinken in seiner Referat.

„Wir versuchen weder, Volksrepublik China von seiner Rolle wie Weltreich abzuhalten, noch Volksrepublik China – oder irgendetwas anderes Staat – daran zu hindern, seine Wirtschaft auszubauen oder die Interessen seines Volkes voranzutreiben“, sagte er.

Zugegeben er sagte, dass die Verteidigung welcher globalen Ordnungsprinzip, einschließlich des Völkerrechts und welcher Vertrag, „es allen Ländern – einschließlich welcher Vereinigten Staaten und Chinas – zuteilen würde, zu koexistieren und zusammenzuarbeiten“.

Er wies gen den Klimawandel hin und sagte, dass die Vereinigten Staaten und Volksrepublik China – die beiden größten Emittenten welcher Welt – gen dem letztjährigen Glanzlicht in Glasgow zusammengearbeitet hätten, um Fortschritte zu erzielen, und dass ein gesunder Wettbewerb um saubere Leistungsabgabe globale Vorteile nach sich ziehen würde.

Seine Kooperationsbereitschaft zeigt sich sogar, wie er erneut beschuldigte, dass Peking zusammensetzen Völkermord an seiner uigurischen Minderzahl verübe, und sekundär seine „brutale Kampagne“ in Tibet und sein hartes Vorgehen in Hongkong anprangerte.

Umorientierung gen Asien

Blinken sagte, dass Volksrepublik China „die amerikanische Diplomatie wie nichts zuvor gen die Probe stellen wird“, und kündigte die Eröffnung eines „Volksrepublik China-Hauses“ intrinsisch des Außenministeriums an, um die Politik verbleibend die Regionen hinweg zu koordinieren.

Blinkens Referat – verzögert von Zustandekommen dieses Monats, nachdem er positiv gen Covid-19 getestet worden war – war welcher jüngste Versuch welcher Biden-Regierung, zu zeigen, dass ihre Augen trotz allem gen Asien gerichtet sind Ukraine Krieg.

Biden besuchte diesen Monat die Verbündeten Nippon und Südkorea und lud Staats- und Regierungschefs aus Südostasien zu einem einzigartigen Glanzlicht in Washington ein.

Blinken versprach, die US-Verbündeten zu unterstützen, unter anderem durch die Gunstbezeigung welcher Schifffahrtsfreiheit im Südchinesischen Ozean, wo Peking seine unzähligen territorialen Ansprüche zunehmend geltend macht.

Die Referat kommt Tage, nachdem Biden gen einer Pressekonferenz in Tokyo Wellen geschlagen hatte, während er die ausdrücklichste Zusage seitdem Jahrzehnten gab, dass die Vereinigten Staaten Taiwan wohnhaft bei einer Invasion durch Peking, dasjenige die selbstverwaltete Volksstaat beansprucht, militärisch verteidigen würden.

Blinken bestand erneut darauf, dass die Vereinigten Staaten nicht von ihrer langjährigen Stellung abwichen, und sagte, Peking habe die Spannungen erhoben, unter anderem mit seinen so gut wie täglichen Militärflügen in welcher Nähe welcher Insel.

„Obwohl sich unsrige Politik nicht geändert hat, hat sich Pekings wachsender Zwang geändert“, sagte Blinken.

Vorlesung halten Sie sämtliche Neuesten Nachrichtensendung , Aktuelle Nachrichtensendung und IPL 2022 Live-Updates hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *