October 1, 2022

Mehr qua 16 Monate nachher seinem Amtsantritt verließ Staatschef Joe Biden die Air Force One und betrat zum ersten Mal in seiner Präsidentschaft asiatischen Erdboden. Sein viertägiger Visite fiel mit einer Schlange diplomatischer Initiativen zusammen: bilaterale Gipfeltreffen mit Verbündeten wie Südkorea und Land der aufgehenden Sonne, dieser Glanzleistung des Quad Leaders und dieser weit erwartete Start des Indo-Pacific Economic Framework (IPEF).

Jener Visite von Herrn Biden hatte drei Hauptziele. Sein erstes Ziel war es, Amerikas Bündnisse in Asien durch bilaterale Treffen mit dem japanischen Premierminister Fumio Kishida und dem neu gewählten Präsidenten Yoon Suk-yeol aus Südkorea zu beleben und zu stärken. In seinen Interaktionen mit beiden Führern bemühte sich männlicher Mensch Biden, wenige standardmäßige, dennoch grundlegende amerikanische Richtlinien in Asien zu beleben. Amerikas Verbündete verpflichteten sich, Nordkoreas nukleare Herausforderung zu bewältigen, die Ungebundenheit dieser Seefahrt im Indopazifik zu sichern, die globalen Lieferketten neu zu ordnen und die chinesische Risiko extra Taiwan abzuwehren. Washington wird Seltenheitswert haben ermutigt durch die Wahl einer konservativen Regierung in Seoul, die verdongeln Hauptanteil ihrer Weltanschauung teilt. Während frühere südkoreanische Regierungen sich hinter Bürokraten versteckten und aus Bedrohungsgefühl, Peking zu verunglimpfen, davon absahen, die amerikanische Vision eines „freien und offenen Indopazifik“ klar und deutlich zu unterstützen, gab die Regierung von Herrn Yoon eine klingende Ratifizierung. Vor allem bekräftigte männlicher Mensch Yoon dasjenige Motivation seines Landes an einer Zusammenarbeit mit dem Quad und wies sogar hinauf die Möglichkeit hin, die angeschlagenen Beziehungen zwischen Seoul und Tokyo zu reparieren.

Amerikas Verbündete verpflichteten sich, Nordkoreas nukleare Herausforderung zu bewältigen, die Ungebundenheit dieser Seefahrt im Indopazifik zu sichern, die globalen Lieferketten neu zu ordnen und die chinesische Risiko extra Taiwan abzuwehren.

Vorlesung halten Sie wenn schon: Mit Volksrepublik China zurück hinauf dem Radar dieser USA ist dasjenige Quad mit neuer Macht hinauf Strecke

So weit, ist es gut. Herrn Bidens zweites Ziel, dem chinesischen Stärke entgegenzuwirken, hatte verdongeln bescheidenen Hit. Seoul baute seine Verteidigungspartnerschaft mit Washington aus, während es die gemeinsame Evolution und Herstellung von Verteidigungsgütern ausbaute, welches den amerikanischen Militärbündnissen in dieser Region verdongeln Schub in den Armselig verschenken wird. Tokios Verpflichtung, die Verteidigungsausgaben zu steigern, wird dazu hinzufügen, Washingtons beträchtliche militärische Spannung in dieser Region zu verringern. Darüber hinaus hat Washington festgestellt, dass es mit einer anderen seiner Hauptprioritäten hinauf eine offene Tür drängt: die Neuordnung dieser globalen Lieferketten, um die Hörigkeit von Volksrepublik China zu verringern. Regionale Hauptstädte nach sich ziehen seither langem erkannt, dass Pekings übertriebene Ambitionen in Asien unverhohlen hinauf seine Dominanz im Rahmen dieser Herstellung wichtiger Industrieprodukte zurückzuführen sind. Japans neues Wirtschaftssicherheitsgesetz und die Bemühungen des Quad zur Widerstandsfähigkeit dieser logistische Kette stimmen mit den Ambitionen Washingtons überein. Washingtons wachsendes diplomatisches Engagement im Quad gibt wenn schon vielen seiner regionalen Partner die Klarheit, dass die USA hinauf stark Sicht in dieser Region sind.

Schließlich schlug männlicher Mensch Biden Wellen, qua er die amerikanische Militärbeteiligung im Fallgrube eines chinesischen Angriffs hinauf Taiwan zu gegenzeichnen schien. Während amerikanische Diplomaten sich im Rahmen dem Versuch, seine Kommentare zu relativieren, überstürzten, sahen Taiwan und Land der aufgehenden Sonne darin verdongeln „ausgezeichneten Patzer“. Zusammen mit dem Versprechen, die japanischen Senkaku-Inseln vor chinesischer Aggression zu schützen, wird die Asienreise von Herrn Biden jeglicher angespannten Nervenkostüm dieser militärischen und politischen Spitze dieser Region vor dem Hintergrund des Ausmaßes des amerikanischen militärischen Engagements in Asien besänftigen.

Vorlesung halten Sie wenn schon: Beim Quad Summit in Tokyo Indien Erzielte nicht verdongeln, sondern zwei diplomatische Siege

Schließlich bot ihm dieser Asienaufenthalt von Herrn Biden die perfekte Gelegenheit, dasjenige IPEF ins Leben zu rufen. Qua amerikanische Lösung hinauf Chinas wirtschaftliche Dominanz angepriesen, wird dasjenige IPEF qua Forum zu Händen 13 regionale Volkswirtschaften fungieren, um unter anderem Steuern zu Händen die digitale Wirtschaft festzulegen und gemeinsame Entgegen setzen hinauf den Klimawandel und Schocks in dieser logistische Kette auszuarbeiten. Washingtons Hoffnung war, dass dasjenige IPEF eine zeitkritisch benötigte wirtschaftliche Vervollständigung zu Amerikas militärlastiger Strategie in Asien darstellen würde. Hierzu hat die Biden-Bürokratie wohl versagt. Mehr qua sieben Monate nachher seiner ersten Aviso sind Finessen zum IPEF immer noch verblüffend spärlich, und welches wir bisher wissen, ist nicht ermutigend.

Washingtons Hoffnung war, dass dasjenige IPEF eine zeitkritisch benötigte wirtschaftliche Vervollständigung zu Amerikas militärlastiger Strategie in Asien darstellen würde.

Zunächst einmal hat Washington schmerzlich klar gemacht, dass es keine Handelszugeständnisse in Form von reduzierten Zöllen oder erweitertem Marktzugang erwartet. In dieser Zwischenzeit erwartet sie, dass regionale Entwicklungsländer, von denen viele immer noch unter den wirtschaftlichen Nachbeben dieser weltweite Seuche leiden, teure und politisch schwierige Verpflichtungen eingehen, um Emissionen zu reduzieren, Korruptionsbekämpfungsmaßnahmen durchzusetzen und Arbeitsstandards anzuheben. Da es keine wirklichen Anreize gibt, scheint dasjenige IPEF hinauf die Bedeutungslosigkeit zuzusteuern, wenn dieser Strecke nicht bevorstehend korrigiert wird. Es ist eine strategische Notwendigkeit zu Händen die USA, ihren beträchtlichen Stärke in dieser Region zu nutzen, um Chinas wachsenden wirtschaftlichen Machtbereich zu zehren. Ohne sie wird dieser geopolitische Gegenwind in dieser Region nicht effektiv vollbracht werden können.

Qua dieser US-Staatschef seinen kurzen Wohnort beendete und sich hinauf den Weg nachher Hause machte, feuerte Nordkorea verdongeln Abschiedsschuss in Form einer Interkontinentalrakete ab, um an seine tödlichen Fähigkeiten zu erinnern. Es war eine krasse und nüchterne Wiedererleben an die Funktion, die dieser Biden-Bürokratie in Asien bevorsteht.

Dieser Geschlechtswort war Erstveröffentlichung im ORF.

Professor Harsh Vanadium Pant ist Vizepräsident – ​​Studien und Außenpolitik dieser Observer Research Foundation, Neu-Hauptstadt von Indien. Shashank Mattoo ist wissenschaftlicher Mitwirkender im Strategischen Studienprogramm des ORF. Die in diesem Geschlechtswort geäußerten Ansichten sind die dieser Autoren und repräsentieren nicht den Standpunkt dieser Veröffentlichung.

Vorlesung halten Sie jeglicher Neuesten News , Aktuelle News und IPL 2022 Live-Updates hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published.